Potsdam

POTSDAMER IMMOBILIENGESPRÄCH
Donnerstag, 23. April 2020, 19:00 Uhr
Einlass/Sektempfang/Networking ab 18:00 Uhr


Potsdam zwischen Innovationskraft und Berlinverdruss

Sie ist die Vorzeige-Stadt: Potsdam investierte früh in das eigene Image, polierte es auf Hochglanz. Nun punktet die Stadt mit Neubau, urbanen Quartieren, Ansiedlungen, Kunst & Kultur, ein wenig Laissez-faire inmitten der hippen Start-up-Szenerie. Lob kommt von vielen Seiten. Doch: Ziehen nun dunkle Wolken auf? Laut dem aktuellen empirica-Index ist die Gefahr einer Immobilienblase so hoch wie nie. Die brandenburgische Hauptstadt gehört damit zu eben jenen sechs Prozent aller Landkreise und kreisfreien Städte, bei denen die Ampel auf Rot steht. Macht der angeblich spekulative Preisauftrieb nun das schöne Image kaputt? Kommt die hohe Nachfrage auch ein wenig davon, dass viele nur raus wollen, aus dem hektischen, überregulierten und sehr gereizten Berlin? Besteht eine reelle Gefahr, dass aus innovativ irgendwann piefig wird? Oder ist nicht viel mehr die Infrastruktur das Problem, die Staus, die eine Pendlerstadt nicht gerade attraktiv machen und für Touristen zum Nervfaktor werden lassen? Ein Dialog über Wohnen, Arbeiten und Leben in Potsdam!

Weitere Informationen und die Programminhalte folgen in Kürze.


Inselhotel Potsdam
Hermannswerder 30
14473 Potsdam

 

Jetzt anmelden!

Veranstalter

powered by


Kontakt

Marcus Grundmann
(0341) 697 697 77-24
grundmann@ wundr.de