Dresden

11. DRESDNER IMMOBILIENGESPRÄCH
Dienstag, 06. November 2018, 19:00 Uhr
Einlass/Networking/Sektempfang: ab 17:30 Uhr

Schlüsselthema Wohnungsbau: Welche Perspektiven hat Dresden?

Die erste Bilanz scheint ernüchternd: Bis zur nächsten Kommunalwahl im Mai 2019 wird es keine einzige neu gebaute Sozialwohnung geben – trotz der neuen kommunalen WiD. Ambitioniert hatte sich die Politik 2.500 solcher Sozialwohnungen bis 2019 vorgenommen. Die zweite Bilanz fällt ausnehmend gut aus: Der freie Markt zeigt sich unbeeindruckt, enteilt immer weiter. Es wird gebaut, Investoren reißen sich mittlerweile nicht mehr nur um die Filetstücke in der sächsischen Landeshauptstadt, sondern gehen auch in Randlagen. Dennoch: Die Preise im Mietsektor steigen – wenn auch verhaltener – weiter.

Dr. Kristin Klaudia Kaufmann, Bürgermeisterin und Beigeordnete für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Wohnen der Stadt Dresden, im Dialog.
 

Grußwort:
Frank Müller, Vorstandsvorsitzender BFW Landesverband Mitteldeutschland e. V.

Vortrag:
Dr. Kristin Klaudia Kaufmann, Bürgermeisterin und Beigeordnete für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Wohnen der Stadt Dresden

Im Podium:
Dr. Kristin Klaudia Kaufmann, Bürgermeisterin und Beigeordnete für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Wohnen der Stadt Dresden

Berndt Dietze, Geschäftsführer Niederlassung Dresden Baywobau Baubetreuung GmbH

Florian Maas, Geschäftsführer Deutsche Wohnen Construction and Facilities GmbH

Erik Sassenscheidt, Geschäftsführer Sassenscheidt GmbH & Co. KG


The Westin Bellevue Dresden
Große Meißner Straße 15
01097 Dresden

Jetzt anmelden!

 

                                                   

Veranstalter

powered by


Kontakt

Georg Wunderlich
(0341) 697 697 77-0
wunderlich@ wundr.de