Dresden

12. DRESDNER IMMOBILIENGESPRÄCH
Donnerstag, 07. Februar 2019, 19:00 Uhr
Einlass/Networking/Sektempfang ab 18:00 Uhr

 

Wer definiert das Bild der Stadt? Bauvorhaben zwischen politischen, wirtschaftlichen und ästhetischen Ansprüchen

 

Überall in der Landeshauptstadt werden Baulücken geschlossen. Bezahlbarer Wohnraum wird dringend benötigt – schnell soll es gehen, die Kosten im Rahmen bleiben. Neubauvorhaben meistern dabei vor allem im Zentrum den Spagat zwischen kommunalpolitischen Erwartungen, bau- und- umweltschutzrechtlichen Vorgaben und ästhetischen Ansprüchen. Besondere Brennpunkte der Stadtentwicklung werden zudem mit Bürgerbeteiligung realisiert. Doch wie kann sie aussehen, eine zeitgemäße stadtbildprägende Architektur inmitten des Altstadtbarocks? Wer sind die Akteure, die mit ihren Vorstellungen aktuelle Projektentwicklungen lenken? Wie können gegenläufige Interessenslagen unter einen Hut gebracht werden? Und ist das in jedem Falle überhaupt sinnvoll?

Vortrag:
Stefan Szuggat, Leiter Stadtplanungsamt Landeshauptstadt Dresden

Im Podium:
Robert Berger, StadtbilDDresden - Bürgerinitiative für Baukultur

Thomas Cromm, Vorstand REVITALIS REAL ESTATE AG

Ole Flemming, Partner bof architekten bücking, ostrop & flemming

Christian Hellmund, Direktor gmp Architekten von Gerkan, Marg und Partner

Juliane Kluge,
Miteigentümerin und Leitung der Fachgruppe Kommunikation/Konflikte Baugemeinschaft Friedrichsgarten GbR
Torsten Kul
ke, 1. Vorstandsvorsitzender, Geschäftsführender Vorstand Gesellschaft Historischer Neumarkt Dresden (GHND)
Stefan Szuggat, Leiter Stadtplanungsamt Landeshauptstadt Dresden

Bert Wilde, Niederlassungsleiter Dresden CG Gruppe AG

Moderation: Bernd Morgenroth, Rechtsanwalt BSKP Dr. Broll · Schmitt · Kaufmann & Partner

The Westin Bellevue Dresden
Große Meißner Straße 15
01097 Dresden

 

    Jetzt anmelden!    

Veranstalter

powered by


Kontakt

Marcus Grundmann
(0341) 697 697 77-24
grundmann@ wundr.de